DKB

DKB und PayPal – Eine starke Kombination

Eine Verknüpfung des eigenen PayPal-Kontos mit dem Internet-Banking der DKB kann Zahlungen und Shoppen im Internet um einiges bequemer und sicherer machen. Viele Dienste führen Paypal als eine Zahlungsmöglichkeit auf. Eine Verknüpfung von PayPal mit dem eigenen Konto bei der DKB ist eine interessante Möglichkeit diese Vorteile zu Nutzen.

DKB und PayPal, eine Kooperation mit vielen Gewinnern

PayPal ist eine Bezahlungsplattform, die sich Sicherheit und Transparenz auf ihre Fahnen geschrieben hat. Der immer beliebter werdende Dienst lässt sich bei vielen Online Shops als Zahlungsmethode auswählen. PayPal sorgt für eine sichere Transaktion und erstattet bei Nichterfüllung des Kaufvertrages auf Seiten des Verkäufers einfach das Geld zurück. So können auch Käufe von weniger bekannten Shops oder Privatpersonen zuverlässig abgewickelt werden. Zum Bezahlen kann jedes Mal vorher Geld auf das PayPal-Konto überwiesen werden, oder aber es wird direkt mit dem eigenen Bankkonto verknüpft. Dann zieht PayPal den Betrag sofort vom eigenen Konto bei DKB ab und fungiert lediglich als Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer. PayPal behält das Geld, bis beide Seiten die Transaktion bestätigen und abgeschlossen haben. Der Käufer kommt so in den Genuss der besonderen Rechte bei PayPal und erhält sein Geld zurück, wenn die Vertragsbedingungen nicht erfüllt werden.

PayPal-Konto und Internet-Banking für extra Sicherheit

Mit PayPal kann nicht nur in Online Shops eingekauft werden, sondern auch Rechnungen bezahlt und andere Überweisungen getätigt werden. Mit der Kooperation zwischen PayPal und der DKB können die PayPal-Umsätze bequem vom eigenen Privatkonto bei der DKB aus eingesehen werden. Exklusiv für Kunden der DKB kann auch die DKB-Visa-Card mit dem eigenen PayPal-Konto verknüpft werden. So entstehen neue und komfortable Zahlungsmöglichkeiten, die höchste Sicherheit bieten. Die Verknüpfung von PayPal mit einem DKB-Konto birgt viele Vorteile wie Sicherheit, schnelleres Bezahlen und Einsicht in die Umsätze. Allerdings ist keine Plattform hundertprozentig sicher gegen Angriffe von Hackern oder Insolvenz. PayPal ist dank seiner Größe und Bekanntheit jedoch sehr gut geschützt und unternimmt große Anstrengungen, um höchstmögliche Zuverlässigkeit zu garantieren. Wer also auf der Suche nach einer sicheren und bequemen Zahlungsmöglichkeit im Internet ist, der sollte sein eigenes Konto bei der DKB mit Paypal verknüpfen. Überweisungen sind verfolgbar und widerufbar, wenn der Empfänger des Geldes nicht vertrauenswürdig ist.

Gruß
cheffe



dkb.de

Werbung

2 Kommentare zu DKB und PayPal – Eine starke Kombination

  1. Guter Beitrag und klasse Service der DKB.

    Ich bin zwar Kund bei einer anderen Bank, aber spiele schon seit geraumer Zeit mit einem Wechsel.

    Danke nochmals für den Bericht.

    Gruß
    Max

  2. Dem kann ich wirklich nur zustimmen – mit PayPal + DKB Kreditkarte bin ich durch mein Auslandssemester gekommen, ohne jemals irgendwelche Kosten für Geld-Transaktionen gezahlt haben zu müssen. Und das obwohl ich in Kolumbien war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *