Skip to main content

Erfahrungsbericht über zwei Prepaid Karten

Erfahrungsbericht über die Neteller Card und Medius Card

So ich habe die letzten Tage damit verbracht euch zwei Prepaid Karten vorzustellen, was aber noch keine Erfahrungsberichte sind. Das werde ich heute nachholen.

Zum ersten muss ich sagen ich bin seit einiger Zeit im Besitz dieser Karten und ich bin begeistert! Das Aufladen beider Karten ist wirklich ganz einfach und geht auch schnell, max. 5 Minuten.

Mit diesen Karten habe ich optimal eine Kostenkontrolle. Was ich mit einer richtigen KK nicht unbedingt habe. Sind wir mal ehrlich mit einer Kreditkarte kann man zwar nach Herzenslust einkaufen, doch wie schnell sind da mal einige Hundert oder sogar Tausende von Euros weg und das muss man auch zurückbezahlen, entweder in Raten oder den gesamt Betrag. Mit einer Prepaid Karte kann ich nur soviel Geld ausgeben wie ich tatsächlich auch habe. Finde ich persönlich klasse.

Wir benutzen diese Karte hauptsächlich wenn wir in Urlaub fahren.

Ich kann mit dieser Karte (wie schon in der Beschreibung steht) ein Auto mieten oder aber Hotelrechnungen, Restaurantbesuche Tanken usw. bezahlen. Das tolle an diesen Karten ist man kann sie nicht von einer echten KK unterscheiden. Manchen ist es peinlich keine echte KK zu besitzen, ich muss sagen ich kann besser schlafen, denn nur so komm ich in keine Schuldenfalle! Sicherlich gehören sie nicht zu den KK die toll aussehen aber für mich sollen sie den Zweck erfüllen und das tun sie, auf der ganzen Linie.
So ich hoffe ich konnte euch ein bisschen was darüber schreiben. Vielleicht hat der ein oder andere noch Fragen die er gerne beantwortet hätte, nur zu dann schreibt mir. Ich werde versuchen alle Fragen so weit ich kann zu beantworten.

Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern

Lieben Gruß

Der Schreiberling


Wüstenrot Visa Prepaid

19,00 €

im 2. Jahr 19,00 €
DetailsZum Anbieter*
Net+ Prepaid Mastercard (Neteller)

0,00 €

dauerhaft keine Jahresgebühr
DetailsZum Anbieter*
* = Affiliatelink


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Hubi 12. Januar 2011 um 19:33

Hallo Schreiberling,

habe deinen Blog durch Zufall über Google gefunden und mir gedacht ich schreibe mal einen Kommentar (bin der erste, ist doch auch etwas Wert, ODER).

Deine Aussage zum Thema Neteller-Prepaid Kreditkarte und Autovermietung ist goldrichtig und trifft den Nagel auf den Kopf.
Habe selber schon die ein oder andere Prepaid-Kreditkarte besessen und hatte, bis auf ein paar Ausnahmen immer ein Problem bei der Anmietung von Mietautos (im Urlaub: Österreich, Mallorca, Spanien Festland usw. ).
Mit der Neteller-Prepaid Kreditkarte kann ich ohne Probleme ein Mietauto bei diversen Autovermietern (natürlich auch im Ausland) anmieten.

Über die Medius-Prepaid-Kreditkarte kann ich leider kein Statement abgeben da ich diese Kreditkarte nicht besitze (noch nicht) !

Hoffe das auch der ein oder andere die Neteller-Prepaid Kreditkarte für sich entdeckt, kann diese Kreditkarte nur empfehlen.

Werde in nächster Zeit öfters mal vorbei schauen, und hoffe das der Blog wächst.

Weiter so…..

Gruß Hubi


Kralli 7. März 2011 um 21:01

Habe auch die Medius-Card und bin begeistert, kann nur sagen das mit anmieten von Leihwagen im Urlaub funktioniert prächtig.
Hatte auch schon meine Hotelrechnung mit dieser Karte bezahlt, auch ohne Probleme.
Bin jetzt am überlegen ob ich mir auch noch die Neteller-Card zulege, nur so zum testen 😉
Na, mal sehen.

Harry


GI Joe 3. April 2011 um 18:05

Habe mir vor ca. 1 1/2 Wochen eine Neteller Konto eröffnet und gestern die Kreditkarte erhalten. Habe sofort etwas Geld auf das Kartenkonto überwiesen und bin mit meiner Freundin schick Essen gegangen… Es funktioniert und besonders cool ist das die Kreditkarte Hoch geprägt ist.
Darum kann ich die Neteller Prepaid Kreditkarte nur weiterempfehlen.

MfG
Joe


Kay P. 4. April 2011 um 09:30

Ich besitze die Mastercard von DCard (http://www.kreditkartenblog.eu/kreditkarten/prepaid-kreditkarten/prepaid-kreditkarte-dcard-hochgepraegt/) und bin sehr zufrieden.
Diese Prepaid Kreditkarte ist auch Hochgeprägt und visuell nicht von einer „echten“ Kreditkarte zu unterscheiden. Ich habe mit dieser PP Kreditkarte auch schon den ein oder andere Leihwagen gemietet und Hotelrechnungen bezahlt, gab keinerlei Probleme.

Liebe Grüße
Kay


Jochen T. 4. April 2011 um 20:27

Habe seit zwei Wochen meine Neteller Prepaid Mastercard und habe mir tatsächlich schon ein Leihwagen bei Sixt gemietet, auch wenn es hier in Deutschland war und es sich um einen Transportbus für einen Umzug handelte… Aber nicht desto Trotz es hat super funktioniert. Es gab nicht mal eine Rückfragen, obwohl ich damit gerechnet habe.
Also kurz und knapp, ich kann diese Prepaid Kreditkarte nur empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Jochen


chinacrisis2012 8. April 2011 um 00:09

Dringende Warnung vor Medius Mastercard (prepaid) schwarz mit Ho

Tut mir leid, die „Begeisterung“ über die Medius Card von TNG vermag ich aber überhaupt nicht zu teilen, und nach Lektüre diverser Foren bin ich da ganz und gar nicht der Einzige…

Vor der Medius Card prepaid, schwarz mit Hochprägung kann nur ganz dringend gewarnt werden!

Ich habe diese Karte im Januar 2010 aufgrund von sogenannten „Empfehlungen“ im Internet für Bestellungen im Internet geordert. Die Karte wurde auch geliefert. Nach Einzahlung von € 105,– zur Deckung der Ausgabe-/Jahresgebühren für die Karte (Überweisung vom Konto) wurde die Karte sofort gesperrt mit der Mitteilung, aufgrund der (offenbar maßlos hohen Überweisung von €105,–) sei jetzt eine Identifizierung nötig.

Medius bzw. Transact Networls auf Gibraltar machen in Ihren Internet-Prospekten mit keinem Wort auf die Notwendigkeit einer Identifizierung aufmerksam. Das Gegenteil ist der Fall. sowohl Medius in München als auch TNG bewerben die Karte als Karte ohne PostIdent-Notwendigkeit und damit als Karte ohne Identifizierungsnotwendigkeit.

Erst nach Lieferung stellt sich dann heraus, dass die Karte sogenannte IDV-Levels aufweist. Bei Bestellung hat die Karte das IDV-Level 1. Damit ist Sie für jährliche Ein-/und Ausgänge von € 1000,– gut, was hier nicht einmal nach Einzahlung von € 105,– geklappt hat.

Ich habe die Karte daraufhin fristgerecht widerrufen und an Medius zurück gesandt. Keine Antwort von Medius über ein ganzes Jahr lang!

Am Jahrestag, dem 24.01.2011 (!) bekomme ich vom Medius „support“ eine Mail, mit der mir der Widerruf bestätigt wird. Daraufhin fordere ich wiederholt meine Einzahlung zurück. Letzte Antwort Medius vom 04.02.2011: Ich habe Unterlagen nicht übersandt, nach denen nie gefragt worden ist.

Fazit:

Ich werde Transact Network auf Gibraltar jetzt bei der dortigen Finanzaufsichtbehörde anzeigen, gleichzeitig eine Strafanzeige gegen TNG bei der zuständigen Botschaft in Berlin wegen Betruges/ Unterschlagung veranlassen, gleichzeitg eine Strafanzeige gegen Medius in München bei der dortigen Staatsanwaltschaft erheben und die Sache an die Computerbild-Redaktion zur Berichterstattung weitergeben.

Das, was hier passiert ist, ist Betrug/Unterschlagung, es werden in der Werbung für die Karte falsche Voraussetzungen genannt, erst nachträglich stellt sich dann heraus, dass die Karte mit „Hochprägung“ nicht ansatzweise brauchbar ist, auf Widerrufe nach deutschem Recht reagieren TNG bzw. Medius München überhaupt nicht.

Ich kann nach meinen Erfahrungen niemanden zu dieser/diesen Karten (Medius schwarz oder gold, easybuy raten, da alles diese Karten unzutreffend beworben werden und alle zur offenbar völlig unseriösen Transact Network Gibraltar (TNG) gehören.

chinacrisis2012

07.04.2012


Cheffe 13. April 2011 um 10:57

Hallo chinacrisis2012 ,

vielen Dank für deinen Kommentar.
Hoffe das sich das Problem, welche du mit dieser Kreditkarte ( Unternehmen ) hast recht bald aufklärt und sich lösen lässt.
Werde mich auch mal, über diese Problematik mit der Mediuscard informieren und gegebenenfalls einen Artikel darüber schreiben.
Bis dahin drücke ich dir die Daumen und vielleicht hast du Lust diesen Blog auf den laufenden zu halten…

Gruß
cheffe


berlinberlin 26. September 2011 um 10:23

betreff medius card,

ich kann nur sagen BETRÜGER, vorsicht vor diesen unternehmen!!!!
Ich habe keine Karte bestellt und dennoch eine bekommen….soll jetzt 121,-€ für nichts bezahlen!

Macht euch bitter erst einmal schlau über medius…..es streuben sich ja die Haare wenn man das liest.
Ich habe diese Bande bei der Polizei angezeigt und mich bei der Bankenaufsicht beschwert….


Ungermax 10. Februar 2012 um 10:35

Hallo BerlinBerlin, wir haben über WEB.DE ebenfalls eine Bestätigung für eine angebliche Bestellung der Mediuscard bekommen, ohne je ein bestellt zu haben. Ich vermute dies hängt mit er Eröffnung eines Kontos bei der banc of scottland über WED.de zusammen, war es bei dir auch so.
Hast du der E-Mail widersprochen oder sogar eine schriftliche Verneinung an den ?? ja wen den überhaupt gerichtet?


Mario 25. Februar 2012 um 09:49

Hallo,

hab auch eine „MediusCard“ zugeschickt bekommen, die ich nicht angefordert habe…….
Auf dem Briefumschlag der Karte ist die Adresse angegeben:

Medius Card, Steinhäuserstr. 17, in 76135 Karlsruhe. Hab die dorft hin zurückgeschickt und von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht.

Tja, heute ist die Karte wieder bei mir angekommen, mit dem Vermerk von der Post:

„Zurück Empfänger/Firma unter der angegebenen Anschrift nicht zu ermitteln.“

Ich sag Euch, von mir bekommen die keinen einzigen Cent.


FriedrichBlau 25. Februar 2012 um 18:40

Für alle hier im Blog, die auch eine Mediuscard zugeschickt bekommen haben. Hier noch ein Blog interner Link.
http://www.kreditkartenblog.eu/blog/fragen-zum-thema-mediuscard

Gruß
Fried


Mario 2. März 2012 um 10:42

Hallo,

ich bin es nocheinmal.

Hab Die Karte nun nach MediusCard AG, Westendstr. 185 in 80686 München zurück geschickt.

Auch hier ist die Karte zurück gekommen mit dem Vermerk:

“Zurück Empfänger/Firma unter der angegebenen Anschrift nicht zu ermitteln.”

Na dann warte ich mal auf die Mahnung.
lol


Martin Maier 18. März 2012 um 06:38

Hallo ich finde diesen Blog echt toll und will auch hier warnen vor TNL Transact Network in Gibraltar, ich habe die gleichen negativen Erfahrungen gemacht, kein Kundenservice, auf Antwort oder Beschwerden von mir oder meinem Anwalt werden nicht geantwortet, nichtmal auf Beschwerde bei der Finanzaufsicht von Gibralta, mir schein die wollen dort Ihr Steuerparadies schützen.
Bei allen aufgeführten Karten die gleichen Erfahrungen gemacht da ich mehrere Karten hatte. Mir scheint dies ist ein Schneeballsystem, denn alle Partner wie oben genannt müssen erst ca. 10.000 Euro zahlen dass diese Karten mit Ihrem Branding verkaufen dürfen, fakt ist aber dass hier TNL seine Partner klar missbraucht und diese als „seriöses Schutzschild“ nutzt den bei einer Firma im Nirgendwo kauft niemand aber GmbH`s in München etc. wenn auch ehemalige Drückerkollonen wie die Kunden GmbH dann nimmt man (wenn auchfalsch) doch etwas seriösität an ! FAZIT HOCH GEFÄHRLICH ! ZU TEUER ! UNDGELD KANN VON JETZT AUF GLEICH WEG SEIN ! UND NIEMAND INTERESSIERTS !


Andre 29. März 2012 um 17:42

Hallo, habe mir auch ein Konto bei Neteller gemacht und die Karte die Tage bekommen, habe natürlich sofort per Paysafecard mal Geld aufgeladen um das ganze zu testen weil viele sagen das Geld ist nicht Sicher weil die Conister Bank von der die Karte ist nicht dem Deutschen Banken gesetz entspricht etc…. andererseits denke ich mir da kann trotzdem nix passieren weil so eine Bank geht ja nicht mal eben pleite bzw. haben ja di eEngländer bestimmt ihr erspartes auch auf dieser Bank und machen sich auch keine sorgen.
Allerdings habe ich noch eine Frage was das Anmieten von Autos betrifft, kann ich damit wirklich autos mieten ? Es geht mir hier hauptsächlich um die USA. ich hoffe mir kann das jemand beantworten und ob ich da einfach mein ganzes Urlaubs geld draufladen kann und dort geld abheben kann und bezahlen kann etc. ?


solidgold 7. Juni 2012 um 13:19

hallo, weiss ja nicht ob hier noch geschrieben wird 🙂
aber trotzdem
@andre auch wenn es lange her ist ja man kann autros in amerika anmieten mit der net+ achte auf die aufladung sie muss gross genug sein für die rechnung und die kaution und die sicherheitsleistung die geblockt wird . wie hoch die ist kannst du erfragen . wenn du eine karte habe willst wo du keine probleme hast dann nimm die mastercard von der ikano bank .

zur medius
anbei folgender text von net

Betreffend die gesteigerten Anfragen bezüglich des Status vom Medius Card Programm

Transact Network Limited (TNL) ist der Ausgeberdes Mediuscard MasterCard Programms. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund Schwierigkeiten anhand des Vetrags, dieses Abkommen neulich geändert wurde. TNL wird nicht mehr als ausgebende Bank agieren.

TNL arbeitet mit seinen Partnern, Mastercard und denRegulierungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass den Medius Kunden ein volles Karteninhaber-Service während des Übergangs angeboten wird und dass Ihre Rechte gemäß der Allgemienen Geschäftsbedingungen dieses Programms und die damit verbundenen rechtlichen Schutzbestimmungen aufrecht erhalten werden. Dazu gehört auch die Sicherung IhrerGelder.

Wir bitten Sie, folgende Kontaktdaten zu nutzen,um weiterhin einen vollen Zugang zu Ihrem Kartenkonto und die dazu gehörigen Vorteile zu haben.

Email: support@transactnetwork.com
Telephone: +49 6925 511 4431
Website: https://mediuscard.mycarddata.com

Sollten Sie weitere Fragen haben, setzen Sie sich mit uns erneut in Verbindung.

Mit freundlichen Grüssen,
Transact Network Kundenservice

damit hat das thema medius erledigt …
die sind einfach mal untergetaucht 🙂

lg solid


Andre 12. November 2012 um 12:02

Hab hin und wieder Probleme mit Neteller beim Bezahlen, wenn der Shop eine längere Gültigkeit erwartet. Gibt es eine Möglichkeit die Gültigkeit zu erhöhen?


Ma 26. Januar 2015 um 00:18

Neteller Kreditkarten werden im Ausland (zumindest getestet in den USA) nicht akzeptiert bei Leihwagen. Mir wurde gesagt dass es sich um eine Prepaid Debitcard handelt und nicht um eine richtige Kreditkarte. Nur richtige Kreditkarten wurden akzeptiert bei Budget.


floh111 1. Februar 2015 um 05:35

Mit meiner Net+Card von Neteller (mit Hochprägung) war meine Auto Anmietung bei Budget absolut keine Problem. Es sollte natürlich immer genügend Guthaben auf der Karte vorhanden sein…


Ralf M. 8. Februar 2015 um 17:25

Die Neteller Prepaid Kreditkarte ist rein äußerlich nicht von einer „echten“ Kreditkarte zu unterscheiden.
Meist ist es so das ein Mitarbeiter der Auto Vermietung die Kreditkarten Anbieter aus eigener Erfahrung kennt, in diesem Fall war es Pech…
Das nächste Mal einfach zu einer anderen Autovermietung gehen und dort sein Glück probieren. Beim mir hat das mieten eines Leihwagen bis jetzt immer funktioniert.
Wichtig ist halt immer, dass genügend Guthaben auf der Karte ist !!!!

LG
Ralf


Thomas Pillusch 30. August 2015 um 08:54

Es ist gut das die MediusKart verschwunden ist
würden die Deutschen Banken Toleranter sein
und hochgeprägt Karten geben auf Guthabenbasis
oder die Bonität ohne Schufa nach eigenem Score
die Bonität messen . . . dann gäbe es diese Probleme nicht ich kann Persönlich die Viabuy Karte
empfehlen

MfG
Thomas Pillusch


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *