Skip to main content

Für was und wem sich eine Prepaid-Kreditkarte besonders eignet

Seit einigen Jahren gibt es jetzt die so genannte Prepaid-Kreditkarten ( Kreditkarte auf Guthabenbasis). Diese Variante der Kreditkarte kann wie eine ganz „normale“ Kreditkarte genutzt werden, vorausgesetzt das Kartenkonto weist Guthaben auf.
Man kann mit dieser Kreditkarte in Geschäften, Restaurants usw. bargeldlos bezahlen und im In- und Ausland Bargeld abheben.

Aber der größte Vorteil einer Prepaid-Kreditkarte liegt darin, dass man als Kreditkartennutzer nicht in die Schuldenfalle geraten kann.

  • Jugendliche, Auszubildende und Studenten
  • sicheres Einkaufen im Internet
  • Eltern, die ihren Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit Geld und Kreditkarten näher bringen wollen
  • Jugendliche beim Schüleraustausch
  • Urlauber und Reisende im Ausland
  • längere Auslandsaufenthalte
  • Online Poker und für Glücksspiele (als sicheres Zahlungsmittel)
  • Personen mit negativer Schufa

Gruß
cheffe


Wüstenrot Visa Prepaid

19,00 €

im 2. Jahr 19,00 €
DetailsZum Anbieter*
Net+ Prepaid Mastercard (Neteller)

0,00 €

dauerhaft keine Jahresgebühr
DetailsZum Anbieter*

 

* = Affiliatelink


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Henriiiiiiii 11. Mai 2012 um 12:18

Fand deine Übersicht Kurz und Übersichtlich.
Danke

Henri


Kostenlose virtuelle Kreditkarte » 8. März 2016 um 11:28

[…] Anbietern wie Neteller wird auf Wunsch eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte […]


Voraussetzung für eine Kreditkarte • 29. Oktober 2016 um 18:08

[…] bei einer „mieser“ SCHUFA Falls der SCHUFA Score eher miserabel ausschaut, dann hilft hier eine Prepaid-Kreditkarte und diese funktionieren genau wie eine „richtige“ […]


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *