Skip to main content

Prepaid Kreditkarte als interessante Alternative

Mal wieder möchte ich mich dem Thema Prepaid Kreditkarte als interessante Alternative zuwenden. Es gibt eine Menge Besucher in meinem Blog, die sich die Frage stellen: Ist eine Prepaid Kreditkarte als Alternative zur „echten“ Kreditkarte zu sehen.
Unter bestimmten Voraussetzungen mit Sicherheit JA, auch als Ergänzung ist die Prepaid Kreditkarte auch hervorragend geeignet.

  • Zu Allererst, ist eine Prepaid Kreditkarte hervorragend für alle Erwachsenen mit einem negativen Schufa-Eintrag geeignet. Durch die Tatsache, das Prepaid Kreditkarten grundsätzlich nur auf Guthabenbasis geführt wird, ist bei der Antragstellung keine Bonitätsprüfung in Form einer Schufa-Auskunft notwendig.
  • Auch für den Interneteinkauf ist die Prepaid Kreditkarte eine lohnende Alternative, da hier das Risiko im Falle eines Datenmissbrauches minimiert wird. Es kann immer nur ein Schaden in Höhe des auf der Prepaid Kreditkarte vorhandenen Guthaben entstehen.
  • Ein weiterer sehr interessanter Einsatzbereich der Prepaid Kreditkarte, ist die Verwendung als Urlaubskreditkarte. Hier ist der Vorteil der Prepaid Kreditkarte sehr gut zu erkennen, falls im Auslandsurlaub die Prepaid Kreditkarte gestohlen wird, oder durch eigenes Verschulden Verloren geht, ist der Karteninhaber maximal mit der auf der Karte befindlichen Summe haftbar. Bei den meisten Kreditinstituten ist die Haftungsgrenze auf 50,- Euro beschränkt, wenn eine rechtzeitige Meldung des Verlustes erfolgt.
  • Sehr gut geeignet ist die Prepaid Kreditkarte auch als Firmen Kreditkarte, da hier die Abrechnung der Spesen und Reisekosten erheblich vereinfacht wird. Das Risiko einer Budgetüberschreitung bei einer Geschäftsreise wird somit ausgeschlossen. Im Bedarfsfall können Beträge innerhalb von wenigen Minuten auf die Prepaid Kreditkarte des Geschäftsreisenden gebucht werden, um Liquidität des Angestellten sicherzustellen, ohne die Kontrolle über die Ausgaben zu verlieren.
  • Auch für Kleinunternehmer und auch Freiberufler ist die Prepaid Kreditkarte eine sehr große Hilfe im täglichen Zahlungsverkehr. Da für den Antrag einer „echten“ Kreditkarte oft der geforderte Nachweis über ein regelmäßiges Einkommen nicht erbracht werden kann, ist hier die Prepaid Kreditkarte eine sehr gute Alternative.

Wie man sieht, ist die Prepaid Kreditkarte fast in jeder Situation eine sehr gute Alternative zur klassischen Kreditkarte, der bei der Prepaid Kreditkarte nicht vorhandene Kreditrahmen wird durch eine Minimierung der Haftungsgrenze bei Verlust und durch die sehr vereinfachte Antragstellung mehr als wettgemacht.

Einen kleinen Tipp von mir kann ich mir nicht verkneifen, wie ich aus persönlicher Erfahrung berichten kann, ist es sehr Hilfreich wenn man im Auslandsurlaub 2 oder mehr Prepaid Kreditkarten besitzt. So bleibt meist eine Kreditkarte im Hotelsafe und kann bei Verlust der einer der Prepaid Kreditkarte verwendet werden. Dies macht den Urlaub noch sicherer, da bei Verlust einer der beiden Kreditkarten nicht gleich der ganze Urlaub vermiest ist. 🙂

Ich hoffe ich konnte Euch mit dem Beitrag ein wenig Helfen…

Falls Ihr noch Tipps und Anregungen habt bitte recht fleißig posten. 🙂


Net+ Prepaid Mastercard (Neteller)

0,00 €

dauerhaft keine Jahresgebühr
DetailsZum Anbieter*

 

* = Affiliatelink


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Siegertyp 1. Februar 2012 um 12:07

Wirklich sehr schöner Bericht. Ich besitze auch zwei Prepaid Kreditkarten ( Link oben) und bin sehr zufrieden, vermisse eine klassische Kreditkarte nicht.

Grüße aus Siegen


Gerd L. 1. Februar 2012 um 12:09

Hallo bin mal wieder da… Find deinen Artikel klasse, denn ich bin auch ein Prepaid Kreditkarten Fan.
(http://url9.de/s4E)


Ein Leser 1. Februar 2012 um 12:10

Einfach nur Danke.


Lisa 6. Februar 2012 um 15:53

Toller Artikel!
Ich habe zum ersten Mal etwas von Prepaid-Kreditkarten gelesen.
Das hört sich nach einer wirklich guten Alternative an.
Für meinen nächsten Urlaub besorge ich mir in jedem Fall auch eine 🙂
Eine Frage habe ich zu den Prepaid-Kreditkarten aber noch, gibt es da ein Verfallsdatum oder kann ich die Karte immer wieder aufladen?


Magdalena 7. Februar 2012 um 13:46

Ich finde die Prepaid Lösung sehr gut! Du hast hier super erklärt, welche Vorteile die Prepaid KK hat! Ich hab selbst eine Yuna Card und muss sagen, dass ich sehr damit zufrieden bin….vor allem, wenn ich im Netz einkaufe, setze ich die sehr oft ein! LG


Orlemaol 11. Februar 2012 um 10:56

Danke für die schöne Übersicht.
Grüße aus dem Schwabenland


Fußballfan M05 11. April 2012 um 11:17

Kann dies nur unterschreiben. Ich besitze auch eine PP Kreditkarte und nutze sie für den Urlaub. Bis dato hatte ich noch keinerlei Probleme mit der Akzeptanz. Also, die PP Kreditkarte ist auf jedenfall eine Alternative zur regulären Kreditkarte.

Gruß der Fußballfan


Igel 23. April 2012 um 10:57

Bin jung und Reiselustig, deshalb auch oft im Auslandsurlaub 🙂 Hatte mir dann vor ein paar Jahren, nach einem langen Lagerfeuergespräch mit einem Backpacker (er hatte eine Menge Tipps ) eine Prepaid Kreditkarte speziell für den Urlaub zugelegt.. Und ich muss sagen eine geniale Sache, ist sicher funktioniert fasst überall und man bekommt sie ohne Probleme (auch ohne Schufa Schnüffler).

LG
Moni


PepeMax 26. Juni 2012 um 19:18

Danke für den wirklich interessanter Artikel, finde den Blog echt KLASSE !

LG
PeppeMax


Ollltas 9. Oktober 2012 um 11:08

Besitze selbst eine Prepaid Kreditkarte für meine Urlaubsreisen und kann eine solche nur empfehlen.

Ich persönlich nutze cristalcard (Link in meinem Namen) und bin sehr zufrieden.

Olli


Osenburger 5. Dezember 2012 um 11:28

Sehr guter Artikel, war für mich sehr informativ.

Danke 🙂 echt klasse


TrefferJetzt 5. Dezember 2012 um 11:32

Ja !!!
Ich kann Deinen Ausführungen voll zustimmen, besitze auch schon seit Jahren einen Prepaid Kreditkarte und nutze Sie für Reisen usw.

Bin der Meinung, man braucht nicht unbedingt eine sogenannte „echte“ Kreditkarte um zu überleben 😉

LG
aus Burgen


GerdiKopf 22. Dezember 2012 um 09:53

Kann das nur bestätigen, eine Prepaid Kreditkarte ist mittlerweile sehr wohl eine Alternative zur einer „normalen“ Kreditkarte. Benutze meine Prepaid Kreditkarte sehr oft für online Einkäufe und auch im Urlaub erweist sie mir sehr gute Dienste.

LG
Gerdi


Katonbar 21. März 2013 um 16:45

Super Artikel, danke für die schöne Übersicht.


Ramona 26. April 2013 um 19:06

Ich finde diese Idee echt toll da man einfach die Komplette Kostenkontrolle die bei einer normalen Kreditkarte verloren geht.


Lullipo 14. Juli 2013 um 10:41

Besitze auch zwei Prepaid Kreditkarten für die maximale Sicherheit im Urlaub. Danke für den Beitrag.


Peter L. 30. Oktober 2013 um 18:25

Beitrag ist Top und hat mir echt geholfen.

Vielen Dank und Gruß


TimF 16. November 2013 um 06:56

Ein sehr guter Artikel. Ja eine zusätzliche PrePaid Kreditkarte macht auf jeden Fall Sinn.


Timo 19. November 2013 um 11:30

Das ist ja mal ein interessanter Artikel. Find ich echt super. DANKE

LG
Timo


terrassendielen 16. Dezember 2013 um 10:25

Ja wirklich eine tolle Idee. Vor allem benötigt man mittlerweile für so vieles eine Kreditkarte, dass es sich in jedem Fall lohnt. Ob es nun Hotelbuchung oder App Bezahlung ist.


Tanja 14. Mai 2014 um 18:35

Toller Artikel, sehr lesenswert und informativ…

LG
Tanja


Kreditkartenantrag: Die Kreditkarte richtig beantragen » 14. Juli 2015 um 12:22

[…] Bei der Beantragung einer Prepaid Kreditkarte ist eine Bonitätsprüfung und Schufa-Auskunft nicht notwendig, da hier der Kreditkartenherausgeber […]


Prepaid Firmenkreditkarte • 7. Juli 2016 um 13:44

[…] ist bei den einzelnen Anbietern darauf zu achten, ob es ggf. eine Guthabenverzinsung gibt, die Prepaid Kreditkarte dauerhaft kostenlos bleibt oder Jahresgebühren anfallen und ob Extras wie Rabatte oder Bonuspunkte […]


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *