Skip to main content

Was sind Sollzinsen und wodurch entsteht der diese sogenannte Sollzins bei Kreditkarten?

Diese Frage werde ich versuchen mit diesem kleinen Beitrag zu beantworten.

Der sogenannte Sollzins entstehen dann, wenn der zur Verfügung gestellte Kreditrahmen einer Kreditkarte genutzt wird.

Natürlich fällt nicht sofort bei Nutzung des Kreditrahmens der Sollzins an!

Grundlegend gilt ein zinsfreier Zeitraum bis zur Abrechnung, der oft auch als zinsfreies Zahlungsziel bezeichnet wird.
Wenn man innerhalb diese Zeitraumes seine Kreditrahmen ausgleicht, werden von den Kreditkartenherausgeber keine Sollzinsen berechnet.

Nach Ende dieses Abrechnungszeitraumes (zinsfreies Zahlungsziel ), der bis zu 2 Monaten betragen kann, wird von der Kreditkarte herausgebenden Bank eine Kreditkartenabrechnung erstellt. Bei der abschließenden Kreditkartenabrechnung werden alle Positionen aufgeführt und ein abschließender Saldo gebildet, ist der Saldo negativ werden auf Grundlage dieser Abrechnung die Sollzinsen berechnet.

Die Sollzinsen sind einfach Ausgedrückt eine Gebühr auf den ausgeliehenen Geldbetrag.

Die übliche Höhe dieser Kreditkartenzinsen (Sollzinsen) variieren je nach der Kreditkarten herausgebenden Bank zwischen 9 und 20 Prozent. Die Kreditkartenzinsen werden in Prozent ( % ) und den Zusatz (effektiv p.a.) effektiv per anno (Effektivzins pro Jahr) angegeben.

 

Bei verschiedenen Kreditkarten räumt die herausgebenden Bank den Kreditkarten Inhabern die Möglichkeit einer Ratenzahlung auf den Verfügungsrahmen ein.

Doch Vorsicht !!!

Durch dieses Schrittweise zurückzahlen des Kreditrahmens, fallen Monat für Monat die teilweise sehr hohen Sollzinsen bis das negativ Saldo beglichen ist. Dies sollte man als Kreditkartennutzer in seine Kalkulationen einrechnen, um nicht eine böse Überraschung zu erleben.

 

Aber nicht bei jeder Kreditkartenart fallen diese Sollzinsen an. Üblich ist dieses Verfahren bei den sogenannten Revolving Cards, hierbei handelt es sich um die„herkömmliche“ Kreditkarte mit Verfügungsrahmen.
Doch auch bei dieser Kreditkartenart ( „herkömmliche“ Kreditkarte ) gibt es Unterschiede. So fallen nur Sollzinsen bei Kreditkarten mit vereinbarter monatliche Teilzahlung an.
Ist bei der Kreditkarte eine monatliche Komplettzahlung vereinbart, so fällt bei der „herkömmliche“ Kreditkarte kein Sollzins an.
Da es wie gesagt verschiede Kreditkartenarten gibt, hier noch eine kleine Übersicht, welche Kreditkartenarten mit Sollzinsen belastet werden.

Kreditkarten die nicht mit Sollzins belastet werden

  • Chargekarte (Charge Card)
  • Monatliche Abbuchung des Umsatzes.
  • Umsätze werden nach wenigen Tagen vom Girokonto des Kreditkarten Inhabers abgebucht, ohne dass ein Kredit gewährt wird.
  • Credit Card „herkömmliche Kreditkarte“ (monatliche Komplettzahlung)
  • Wenn eine monatliche Komplettzahlung bei der herkömmliche Kreditkarte (Revolvingkarte) vereinbart wurde, funktioniert auch die Revolving Kreditkarte ohne Zinsen, ähnlich wie die Chargekarte.
  • Die Prepaidkreditkarte funktioniert ausschließlich auf Guthabenbasis und es werden hier niemals Sollzinsen anfallen.

 

Kreditkarten die mit Sollzins belastet werden

  • Credit Card „herkömmliche Kreditkarte“ (vereinbarter monatliche Teilzahlung)
  • Bei der Rückzahlung in Raten werden dem Inhaber der Kreditkarte Sollzinsen für den in Anspruch genommenen Kredit in Rechnung gestellt.

 

Ich hoffe das ich Euch mit diesem kleinen Artikel ein paar Fragen zu Thema „Sollzinsen bei Kreditkarten“ beantworten konnte.

Kleiner Tipp: Mit einem Kreditkartenvergleich findet man recht schnell den passenden Kreditkartenanbieter.

Gruß
cheffe


Kommentare


Hellen-M. 25. Februar 2014 um 07:13

Super Artikel zum Thema Sollzinsen bei Kreditkarten.

War für mich sehr hilfreich.
Danke


OlpeSven 25. Februar 2014 um 17:12

Kurz und bündig alles erklärt.

Vielen Dank


Peter 27. Februar 2014 um 12:39

Ich für meinen Teil nutze nur Prepaid Kreditkarten. Damit vermeide ich Sollzinsen und habe so meine Finanzen unter Kontrolle. Sollzinsen sind nicht nur sehr hoch, sondern auch ärgerlich und vermeidbar.


Zusätzliche Kosten einer Kreditkarte • 30. Juni 2016 um 12:38

[…] die Kartenumsätze in Raten beglichen, fällt ein Sollzins an. Dieser liegt um die 15 Prozent und übersteigt diese doch schon recht hohe Marke auch gerne […]


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *